Erneuerung der werkseigenen Gleisanlage

Sanierungsarbeiten am vergangenen Wochenende

Die TD Ebenhausen Rohstoffhandel GmbH & Co. KG investiert seit 2004 regelmäßig in die werkseigene 2,8 Kilometer lange Gleisanlage, die von der Bahnstrecke München-Ingolstadt aus direkt ins Betriebsgelände führt.

Am vergangenen Wochenende sanierte die TD Ebenhausen aus eigenen Mitteln einige Gleisabschnitte. Eine intakte und moderne Anlage ist die Basis, den umweltfreundlichen Transport auch zukünftig aufrecht zu erhalten.

Auf dem Geländeder TD Ebenhausen werden nicht nur Schrott und Buntmetalle sortiert und aufbereitet, sondern auch Bauschutt und Altholz angenommen. Auch Altautos werde hier fachgerecht entsorgt.

Die Verarbeitung von Schrott erfolgt so präzise, dass das geschredderte Material direkt vom Betrieb zum Stahlwerk transportiert werden kann und hier wieder eingeschmolzen wird.

80% der Transporte in die Stahlwerke werden über die Gleise abgewickelt. Dieser Transportweg entlastet nicht nur die Straßen und ist umweltverträglicher, sondern ist auch für die Anwohner deutlich entlastender.

Auch wenn die Sanierungsarbeiten der Gleisanlage aus dem Jahr 1938 sehr kostenintensiv ist, so setzt der Geschäftsführer, Martin Eberherr, auch weiterhin auf den Transportweg mittels Waggon und investiert hier in die Zukunft.

Die Gemeinde Baar-Ebenhausen hat im Zuge der Gleissanierungsarbeiten auch einige Straßenabschnitte erneuert und den Belag ausgebessert.

Die TD Ebenhausen bedankt sich bei allen Anwohnern und Betroffenen für ihr Verständnis und ihre Geduld bei den Sanierungsarbeiten!

www.alfa-gruppe.de/fileadmin/user_upload/Ebenhausen/05_Weiteres/News/Gleisanlage_12.jpg


Wohin möchten Sie als nächstes?



Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:
07.00 – 12.00 Uhr / 12.30 - 16.00 Uhr